Wo befindet sich der höchste Berg des Kreises Herford?


Nicht im Wiehengebirge, auch nicht am Herforder Sender, sondern eher unscheinbar im Süden der Stadt Vlotho an der Grenze zum Kreis Lippe und naturräumlich bereits zum Lippischen Bergland gehörend.
Es ist der sagenumwobene Bonstapel, 342 m hoch, inmitten eines der schönsten Wandergebiete im Kreis Herford.
Startpunkt zu einer interessanten, mittelschweren Wanderung ist dabei der Parkplatz „Linnenbeeke“ an der Hohenhausener Straße/Zum Bonstapel. Der Weg führt an der Linnenbeeke an ca.
1.000 Findlingen aus verschiedenen Eiszeiten und Buchen- und Eichenwäldern entlang
hinauf auf den Bonstapel, von dessen Kuppe man noch vor wenigen Jahren herrliche Ausblicke
nach Norden genießen konnte. Durch die hochgewachsenen Bäume ist diese Sicht
inzwischen versperrt. Vom Bonstapel führen schöne Wege auf die lippische Seite zum Gut
Röntorf oder zur Traumquelle in das Bergdorf Talle im Kalletal.
Durch die Wälder am Bikberg und dem Rottberg kehren wir bei dieser Wanderung über die
Wolfskuhle zum Bonstapel zurück.
Der Rückweg vom Bonstapel verläuft vorbei am Nettelberg und Selberg zu den sieben Quellen der
Linnenbeeke , die bereits nach wenigen Kilometern in Vlotho als begradigter und in Beton
gefaßter Bach in die Weser mündet. Interessant ist das Naturschutzgebiet am kleinen Selberg, wo
die einzige Wacholderheide im Kreisgebiet erhalten werden konnte. Am kleinen Selberg befindet
sich ein Vogelschutzgebiet, auch viele seltene Pflanzen sind dort zu finden. Schließlich entschädigt
ein Blick über die Tallandschaft der hier noch schönen Linnenbeeke sowie die Moorbäder
Senkelteich und Seebruch für die Mühen des Aufstiegs.

Wir treffen uns am 25. Mai 2019 um 9.00 Uhr am Hallenbad "Bünder Welle" und bilden dann Fahrgemeinschaften.
Unser Wanderführer Klaus Goeke freut sich auf viele Mitwanderinnen und Mitwanderer in jedem Alter.